Digitalmagazin (09/2022) www.digitalmagazin.de

Neue Freigrenzen verlängern Schuldenabbau

Pfändung Seit dem 1. Juli 2022 gilt ein neuer pfändungsfreier Grundbetrag für den Schuldner in Höhe von 1.252,64 Euro pro Monat. Wir erklären was die Erhöhung um 6,19 Prozent für Gäubiger und Schuldner bedeutet.

Seit 2021 erfolgt die Anpassung der Pfändungsfreigrenze jährlich. Zuvor betrug der regelmäßige Turnus … (alexander.bohnsack@dlv.de) weiter nur für Abonnenten

 
 

IKZ.de (09/2022) www.ikz.de

Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt?

Die Bremer Inkasso GmbH sorgt dafür, dass es so weit möglichst nicht kommt
Kennen Sie das? Sie beraten gewissenhaft, liefern gute Arbeit, hochwertige Technik, doch der Kunde zahlt nicht. Unbeeindruckt von Ihren Mahnungen, zeigt er Ihnen nur …

 
 

Hamburg040 (09/2022) www.hamburg040.com

Nicht nur Totgesagte, auch Vollstreckungstitel leben länger

Ein geflügeltes Wort sagt: „Totgesagte leben länger“. Ein wenig so verhält es sich auch mit Forderungen, die bisher nicht realisiert werden konnten und für die ein (Vollstreckungs-)Titel existiert. Ein solcher Titel für eine gefühlt …

 
 

THIS (09/2022) www.this-magazin.de

Von Mahnung keine Ahnung?

Mahnung – ein unbeliebtes Thema
Bei der Formulierung einer Mahnung geht es neben Klarheit auch um Fakten und Eindeutigkeit. Sie setzt einen Schuldner, dessen Zahlung fällig ist, in ….

 
 

WM intern (09/2022) www.wm-intern.de

Eigentumsvorbehalts-Klausel in den AGB

Der (normale) Eigentumsvorbehalt ist dadurch gekennzeichnet, dass der Käufer zwar unmittelbar der Besitzer der Ware wird, zunächst aber noch nicht deren Eigentümer. erst, wenn der verhandelte Kaufpreis …

 
 

Dach-News (08/2022) www.fdf-dach.de

Von Mahnung keine Ahnung

Recht Rechnungen rechtzeitig und richtig zu mahnen, ist in vielen Handwerksbetrieben noch immer ein Manko. Das gefährdet nicht nur die Liquidität, sondern geht auch einher mit einem höheren Aufwand fürs …..

 
 

Hamburg040 (08/2022) www.hamburg040.com

Bedingt die Auftragserteilung die Zahlungspflicht?

Im Geschäftsalltag ist es gang und gäbe, dass Aufträge für Lieferungen oder für die Erbringung von Leistungen erteilt werden. Läuft alles glatt, wird wie bestellt geliefert oder wie bestellt …

 
 

KFZ-Betrieb (08/2022) www.kfz-betrieb.vogel.de

Bestellung für Dritte

Falsche Scham erschwert das Forderungsmanagement
Wenn der Servicemitarbeiter beim Großhandel Teile bestellt, hört man oft: “Geht auf Rechnung von Firma XY.” Doch kaum einer überprüft, ob der ….

 
 

Edzard,Franke & Co Immobilienverwaltung (08/2022) www.edzard.de

Wer den Auftrag erteilt, muss im Zweifel auch zahlen

Keine Scheu, den Besteller unter die Lupe zu nehmen
Im Geschäftsalltag ist es gang und gäbe, dass Aufträge für Lieferungen oder für die Erbringung von Leistungen erteilt werden. Läuft alles glatt, wird wie bestellt geliefert oder wie bestellt geleistet …

 
 

CampingImpulse (08/2022) www.campingimpulse.de

Schuldner verstirbt, die Forderung nicht!

Bei Tod eines Schuldners müssen Forderungen nicht gleich ausgebucht werden. wer sich schlau macht, kann handeln.
Über fünf Ecken erfährt Campingunternehmer X von dem Tod eines Kunden, der ihm noch Geld schuldet. X ist völlig …

 
 

F+P Fliesen und Platten (08/2022) www.fliesenundplatten.de

Gesetzgeber sieht Verzugszinsen vor – Gläubiger sollten das Recht nutzen

Rechtstipp Jeder, der früher Geld anlegen wollte, suchte dafür nach der bestmöglichen Verzinsung und hatte nicht selten die Qual der Wahl.Heute sieht das Ganze schon etwas …

 
 

Welt der Fertigung (08/2022) www.wdf-new.de

Schuldner verstirbt – die Forderung nicht!

Forderung nicht gleich ausbuchen, sondern sich schlau machen und handeln
Über fünf Ecken erfährt Unternehmer X, dass ein Kunde von ihm verstorben ist, der ihm noch einiges an Geld schuldet. X ist völlig ratlos und …

 
 

Inkasso-News:

28.09.2022 - 11:17

Teures Versäumnis: Verjährung einer Forderung verpasst

BREMER INKASSO GmbH: 31. Dezember immer wichtiger Stichtag -- Schuldner werden nicht von sich aus an die Verjährung ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

15.08.2022

BGH – I ZB 55/21

1. Der Gerichtsvollzieher hat dem Gläubiger gemäß § 802l Abs. 3 Satz 1 ZPO die nach § 802l Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 ZPO …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Inkasso Ratgeber VideoVideo starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. +49 421 84106-0
Fax +49 421 84106-21


sehr gut

4,8 / 5,0