SBZ (09/2019) www.sbz-online.de

Nicht Kür, sondern Pflicht

Die Abnahme von Bauleistungen Viele Fehler werden dann gemacht, wenn es um die Abnahme von Bauleistungen geht. Hier erfahren Sie mehr über die Hintergründe und worauf Sie als Handwerker unbedingt ….

 
 

WM Intern (09/2019) www.wm-intern.net

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen

Zum 1. Juli 2019 wurde der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für den Schuldner von 1.133,80 Euro auf 1.178,59 Euro angehoben. Das entspricht einer Erhöhung um 3,95 Prozent.

Durch eine Dynamisierungsregelung werden….

 
 

FLIESEN + PLATTEN (08/2019) www.fliesenundplatten.de

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen

Rechtstipp Der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für Schuldner von 1.133,80 Euro wurde erhöht. Seit dem 1. Juli 2019 ist er auf 1.178,59 Euro angehoben worden. Das entspricht einer Erhöhung von 3,95 Prozent.

 
 

Wohnungswirtschaft heute (08/2019) www.wohnungswirtschaft-heute.de

Daueraufträge im Blick behalten – sonst kommt es schnell zu Überzahlungen

Heute ist es kein Problem mehr, immer und überall mittels moderner Techniken die neusten Nachrichten abzufragen, die neusten Trends zu erfahren und ….

 
 

Getränkeindustrie (08/2019) www.sachon.de

Totalverlust einer Forderung bei Insolvenz nicht zwangsläufig

Bei Kundeninsolvenz sofort, aber mit Bedacht handeln!
Befindet sich ein Schuldner in Insolvenzverfahren, stellt sich dem Gläubiger die Frage nach den verbleibenden realistischen Möglichkeiten, doch ….

 
 

kompetenznetz mittelstand.de (08/2019) www.kompetenznetz-mittelstand.de

Daueraufträge immer im Blick behalten

BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück
Heute ist es kein Problem mehr, immer und überall mittels moderner Techniken die neusten Nachrichten abzufragen, die neusten Trends zu erfahren und tagesaktuell auf der Höhe der Zeit zu sein. Das gilt, nicht zuletzt dank des Onlinebankings, auch für den Bereich der Verwaltung…..

 
 

Welt der Fertigung (08/2019) www.weltderfertigung.de

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen

Gläubiger brauchen noch mehr Geduld
Der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für den Schuldner von 1.133,80 EUR wurde zum 1. Juli 2019 auf 1.178,59 EUR angehoben.
Jeweils zum 1. Juli verändern sich nach § 850c Abs. 2a Zivilprozessordnung (ZPO) die unpfändbaren Beträge …

 
 

Submissions ANZEIGER (08/2019) www.submission.de

Daueraufträge immer im Blick behalten

BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück
Heute ist es kein Problem mehr, immer und überall mittels moderner Techniken die neusten Nachrichten abzufragen, die neusten Trends zu erfahren und tagesaktuell auf der Höhe der Zeit zu sein. Das gilt, nicht zuletzt dank des Onlinebankings, auch für …

 
 

bauprofessor.de (08/2019) www.bauprofessor.de

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen – Gläubiger brauchen noch mehr Geduld

Der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für den Schuldner von 1.133,80 EUR wurde erhöht. Zum 1. Juli 2019 wurde er auf 1.178,59 EUR angehoben. Das entspricht einer Erhöhung um 3,95 Prozent.

Jeweils zum 1. Juli verändern sich nach § 850c Abs. 2a Zivilprozessordnung (ZPO) die unpfändbaren Beträge gemäß § 850c Abs. 1 und 2 ZPO alle zwei Jahre. Da die erste …

 
 

TASPO (07/2019) www.taspo.de

Rechnungen: Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter

Unternehmer A sitzt am Frühstückstisch und liest die Tageszeitung. Dabei stößt er auf die Todesanzeige seines Kunden B, der ihm für eine Lkw-Ladung Pflastersteine noch immer 6.540 Euro schuldet. A ist ……

 
 

TASPO online (07/2019) www.taspo.de

Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter

Unternehmer A sitzt am Frühstückstisch und liest die Tageszeitung. Dabei stößt er auf die Todesanzeige seines Kunden B, der ihm für eine Lkw-Ladung Pflastersteine noch immer 6.540 Euro schuldet. A ist fassungslos. Ist seine …

 
 

Schweissen und Schneiden (07/2019) www.schweissenundschneiden.de

Korrektes Anmahnen von Rechnungen – (k)eine Kunst

Auch wenn sich die Zahlungsmoral in Deutschland in den letzten Jahren gebessert hat, gehören offene Rechnungen noch immer zum Alltag jedes Unternehmers. Mitunter ist sogar die Liquidität des Unternehmens gefährdet, wenn offene Rechnungen …

 
 

Inkasso-News:

27.08.2019 - 12:09

Dreiste Schuldner – hilflose Gläubiger? Mit fachmännischem Rat das Blatt wenden!

BREMER INKASSO GmbH: Gläubiger sind oft zu wenig über Möglichkeiten der Realisierung von Forderungen informiert ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

01.08.2019

AG Papenburg – 20 M 750/18

Beantragt der Gläubiger, dass ein gepfändetes Fahrzeug nach Anbringung der Siegelmarke und Wegnahme von Schlüssel …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Video starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621