handels-magazin (12/2010)

Liquidität sichern: Experten geben zehn Tipps zum erfolgreichen Forderungseinzug

Viele Unternehmen haben immer wieder Probleme mit Kunden, die ihre Rechnungen zu spät oder gar nicht bezahlen – eine Gefahr für die Liquidität der betroffenen Betriebe. Doch es gibt Möglichkeiten, sowohl in Vorfeld als auch im Falle einer offenen Forderung den Schaden so gering wie möglich zu halten und ihn bestmöglich zu verhindern.

 
 

Glaswelt.de (11/2010)www.glaswelt.de

10 Tipps zum erfolgreichen Forderungseinzug

Viele Unternehmen haben immer wieder Probleme mit Kunden, die ihre Rechnungen zu spät oder gar nicht bezahlen – eine Gefahr für die Liquidität der betroffenen Betriebe. Mit diesen Tipps lassen sich die Schäden weitestgehend begrenzen oder gar verhindern. „Man sollte sich im Umgang mit offenen Rechnungen nicht zu viel Zeit lassen, schließlich geht es auch um die eigene Existenz“, rät Bernd Drumann von der Bremer Inkasso GmbH und gibt 10 Tipps für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

 
 

Inkasso-News:

23.09.2020 - 11:09

Zum Ende des Jahres immer ein Thema: Verjährung

Bremer Inkasso: Jetzt schon Maßnahmen ergreifen -- Forderung knapp verjährt? Zu spät gehandelt? Das muss nicht sein! ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

26.10.2020

AG Bremen-Blumenthal – 22 M 1285/19

Soll der gepfändete Pkw auf Anweisung des Gläubigers im Gewahrsam des Schuldners verbleiben, so kann der …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Inkasso Ratgeber VideoVideo starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621