Aktuelles & Pressemitteilungen

Zahlungsverzug des Schuldners – Gesetz gesteht Gläubigern Verzugszinsen zu

29.10.2019 | BREMER INKASSO GmbH: Zinsberechnung scheint kompliziert, lohnt sich aber Auf Verzugszinsen, die Gläubigern von Gesetzes wegen zustehen, sollten diese nicht verzichten. Die Zinsberechnung ist kein Hexenwerkwerk. --
Weiterlesen »

Verjährung – Wichtiges Thema zum Ende eines jeden Jahres

24.09.2019 | BREMER INKASSO: Maßnahmen rechtzeitig in die Wege leiten! -- Forderungen, die über einen längeren Zeitraum nicht realisiert werden können, geraten schon mal in Vergessenheit. Aber spätestens zum Ende eines jeden Jahres sollten offene Forderungen auf ihre Verjährung hin überprüft werden.
Weiterlesen »

Dreiste Schuldner – hilflose Gläubiger? Mit fachmännischem Rat das Blatt wenden!

27.08.2019 | BREMER INKASSO GmbH: Gläubiger sind oft zu wenig über Möglichkeiten der Realisierung von Forderungen informiert -- Schuldner, die Insolvenz anmelden, sind für Gläubiger schon schlimm genug. Wenn sie dann sogar sofort eine neue Firma gründen, ist diese Dreistigkeit für Gläubiger kaum zu ertragen. Nicht erstarren, sondern handeln!
Weiterlesen »

Daueraufträge immer im Blick behalten

26.07.2019 | BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück -- Seine Konten sollte man immer im Blick haben. Daueraufträge besonders, sonst kommt es schnell sogar zu Überzahlungen. Auch bei Schuldnern. Dazu müsste es erst gar nicht kommen. Dieses Geld fließt aber selbstverständlich zurück. Und das ist jährlich nicht wenig.
Weiterlesen »

Forderungen der Verbraucherzentralen unseriös?

28.06.2019 | BREMER INKASSO GmbH: Inkassounternehmen sollen es für 15 EUR „richten“ Verbraucherzentralen genießen Vertrauen. Dieses muss immer wieder neu verdient und darf nicht missbraucht werden. Berichterstattungen und neue Forderungen bzgl. Inkasso (betrieben von Rechtsanwälten sowie Inkassounternehmen) gehen mehr als nur an der Realität vorbei!! --
Weiterlesen »

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen zum 1. Juli 2019

23.05.2019 | BREMER INKASSO GmbH: Gläubiger brauchen noch mehr Geduld -- Was den einen freut, bekümmert oft den anderen. Die Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen lassen dem Schuldner mehr Geld, für die Gläubiger aber bedeutet das eine noch längere "Wartezeit", bis ihre Forderungen befriedigt sind.
Weiterlesen »

Forderungen „aussitzen“: Schon von Gesetzes wegen ein teures Vergnügen

30.04.2019 | Anwalt oder seriöses Inkasso: Kleinstforderungen vervielfachen sich schnell -- Kostenexplosion bei Kleinstforderungen? Abzocke, ist doch klar! Fakten und Gesetzgebung sprechen klar dagegen! --
Weiterlesen »

Unbezahlte Rechnungen: Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter!

28.03.2019 | BREMER INKASSO: Wissen, was zu tun ist, denn „mit dem Tod ist nicht alles aus“ - Mit dem Tod eines Schuldner sterben nicht auch automatisch seine Schulden. Als Gläubiger darf man noch hoffen, sollte aber umgehend tätig werden.
Weiterlesen »

Totalverlust einer Forderung bei Insolvenz nicht zwangsläufig

27.02.2019 | BREMER INKASSO GmbH: Bei Kundeninsolvenz sofort, aber mit Bedacht handeln! -- Dem Schreckgespenst Forderungstotalausfall bei Kundeninsolvenz kann man etwas entgegen setzen. Nicht resignieren - handeln!
Weiterlesen »

Korrektes Anmahnen von Rechnungen – (k)eine Kunst

30.01.2019 | Bremer Inkasso: Wer mahnen muss, sollte wissen, wann und wie -- (Er-)Mahnungen sind immer etwas Unangenehmes, aber nötig und oft auch für beide Seiten hilfreich. Korrektes Anmahnen von Rechnungen kann man lernen. Das gibt Sicherheit.
Weiterlesen »

Mehr Sicherheit durch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

11.12.2018 | Bremer Inkasso: AGB schaffen Transparenz für Vertragsparteien -- Mit mehr Sicherheit ins neue Jahr?! Wer noch keine eigenen Geschäftsbedingungen hat, für den könnte der Beginn eines neuen Jahres ein guter Zeitpunkt sein, sich welche erstellen zu lassen.
Weiterlesen »

„Bitte identifizieren Sie sich!“

09.11.2018 | Bremer Inkasso GmbH: Identifizierung des Bestellers ein MUSS! Zeit ist Geld, und Eile macht leichtsinnig. Weiß man im Streitfall, wer z. B. die Ware angenommen hat, wenn die Unterschrift auf dem Lieferschein unleserlich ist? Sein Gegenüber sollte man kennen oder sich rückversichern. Sich zu wenig Zeit zu nehmen, kann teuer werden.
Weiterlesen »


Inkasso-News:

29.10.2019 - 14:12

Zahlungsverzug des Schuldners – Gesetz gesteht Gläubigern Verzugszinsen zu

BREMER INKASSO GmbH: Zinsberechnung scheint kompliziert, lohnt sich aber Auf Verzugszinsen, die Gläubigern von ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

21.10.2019

LG Potsdam – 2 O 183/18

Bestanden zum Zeitpunkt der Auftragserteilung des Schuldners an den Gläubiger bereits Verbindlichkeiten in Höhe von …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Video starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621