Aktuelles & Pressemitteilungen

Risiko der Insolvenzanfechtung: Schon bei Vertragsabschluss mit einbeziehen

03.05.2011 | Bremer Inkasso GmbH gibt Tipps zur Reduzierung der Insolvenzanfechtungsgefahr
Weiterlesen »

Rechtssicherheit adieu – Vorkasse nützt nichts / LG Bautzen/OLG Dresden: Fensterhersteller muss nach über vier Jahren rund 50.000 Euro an Insolvenzverwalter zurückzahlen

31.03.2011 | Das Landgericht Bautzen verurteilte ein Unternehmen aus Sachsen, gem. §§ 143, 131 InsO an einen Insolvenzverwalter rund 34.000 Euro zurückzuzahlen (Urteil v. 08.10.2010 – 2 O 614/09). Der Fensterhersteller hatte die Zahlung 2006 als Vorkasse für eine Bestellung erhalten.
Weiterlesen »

Insolvenzanfechtung - Verlust der Rechtssicherheit / Landgericht Bremen verurteilt Holzhändler zur Rückzahlung von 18.000 Euro zweieinhalb Jahre nach der Zahlung durch den Kunden

23.02.2011 | Das Landgericht Bremen verurteilte einen Holzhändler aus Bremen, gemäß § 133 InsO (10-Jahresfrist) an einen Insolvenzverwalter rund 18.000 Euro zurückzuzahlen (Urteil v. 24.01.2011 – 4-O 666/10). Das ist zweieinhalb Jahre nach erfolgter Zahlung der Rechnung durch den Kunden ein herber Rückschlag ...
Weiterlesen »

Insolvenz und Zahlungen Dritter – ein Risiko das lange währt / Bremer Inkasso GmbH rät zur Vorsicht bei Zahlung durch einen Dritten

19.01.2011 | Zahlt ein Kunde pünktlich seine Rechnung, gilt für die meisten Unternehmen das Geschäft als abgeschlossen. Schließlich wurde eine Leistung erbracht und der Kunde war mit dieser zufrieden – an eine mögliche Rückzahlungsaufforderung denken hierbei die wenigsten ...
Weiterlesen »

Bremer Inkasso GmbH setzt auf eigene Ausbildung

30.12.2010 | Ehemalige Auszubildende verantwortet mittlerweile Ausbildung neuer Mitarbeiter ...
Weiterlesen »

Insolvenz bedeutet nicht zwangsläufig Totalverlust einer Forderung

30.11.2010 | Befindet sich ein Schuldner im Insolvenzverfahren, stehen Gläubiger vor der Frage nach den Möglichkeiten, dennoch an ihr Geld zu gelangen...
Weiterlesen »

Liquidität sichern - 10 Tipps zum erfolgreichen Forderungseinzug

16.11.2010 | Viele Unternehmen haben immer wieder Probleme mit Kunden, die ihre Rechnungen zu spät oder gar nicht bezahlen – eine Gefahr für die Liquidität der betroffenen Betriebe ...
Weiterlesen »

Professionelle Unterstützung im gerichtlichen Mahnverfahren durch die Bremer Inkasso GmbH

11.11.2010 | Die Bremer Inkasso GmbH rät zu professioneller Beratung, um Rechtsnachteile und Zusatzkosten zu vermeiden ...
Weiterlesen »

Die Bremer Inkasso GmbH erhält TÜV-Siegel

14.10.2010 | Zertifikat belegt hohe Qualitätsstandards bei der Bremer Inkasso GmbH - Bundesweit gibt es ca. 1750 registrierte Inkassounternehmen; aber bisher nur 15 die berechtigt sind, das TÜV-Prüfzeichen "Geprüftes Inkasso" für die Inkasso Dienstleistung zu führen...
Weiterlesen »

Bremer Inkasso GmbH wehrt - in Zusammenarbeit mit ihren Anwälten - erfolgreich den Anfechtungsanspruch eines Insolvenzverwalters in Höhe von 11476,44 EUR vor dem OLG Celle in 2. Instanz ab

30.09.2010 | Bremer Inkasso GmbH wehrt - in Zusammenarbeit mit ihren Anwälten - erfolgreich den Anfechtungsanspruch eines Insolvenzverwalters in Höhe von 11476,44 EUR vor dem OLG Celle in 2. Instanz ab (Beschluss v. 15.03.2010 - 13 U 111/09). Der Insolvenzverwalter hat die gesamten Verfahrenskosten zu tragen. Die Entscheidung ist inzwischen veröffentlicht in JurBüro (Das Juristische Büro) 2010, 498.
Weiterlesen »

Gesetzesänderung im Geldwäschegesetz (GwG) verpflichtet auch Inkassounternehmer

14.09.2010 | Inkassounternehmen sind aufgrund einer Änderung des Geldwäschegesetzes (GwG) als registrierte Personen gem. § 10 RDG (Rechtsdienstleistungsgesetz) verpflichtet besondere Sorgfaltspflichten zu treffen.
Weiterlesen »

BFH ändert Rechtsprechung bezüglich Umsatzsteuererstattung wegen Forderungsausfall

29.08.2010 | Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seiner Entscheidung vom 22.10.2009, V R 14/08) klargestellt, dass die Uneinbringlichkeit einer Forderung nicht nur durch Abschluss des Insolvenzverfahrens oder die Abweisung des Antrags mangels Masse begründet werden kann.
Weiterlesen »


Inkasso-News:

01.12.2021 - 12:26

Geschäfte zur Deckung des Lebensbedarfs betreffen beide Ehepartner

Bremer Inkasso: Gläubiger sollten Mithaftung von Ehegatten prüfen -- Bei sogenannten Alltagsgeschäften ist die ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

16.08.2021

OLG Celle – 1 U 55/20

Zur Ersatzfähigkeit von Inkassokosten als Verzögerungsschaden. (L.d.R.)

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Inkasso Ratgeber VideoVideo starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. +49 421 84106-0
Fax +49 421 84106-21