Bremer Inkasso GmbH hilft, einen Wunsch der Stadtteilfarm-Indianer zu realisieren

12.06.2012 - 12:54

← zurück

Zuerst war es nur ein Stück Papier. Ein Scheck zu Weihnachten 2011 für die Stadtteilfarm in Bremen-Huchting. Jetzt ist aus dem "Stück Papier" ein Zelt geworden. Das erste von zwei Wunschprojekten für die Jugendarbeit wurde damit Realität.

Bremen, Juni 2012. Was ist ca. 8 Meter hoch, weiß, und selbst durch Blattwerk und Gestrüpp bei einem Spaziergang um den Sodenmattsee in Bremen-Huchting nicht zu übersehen? Ein Tipi! Ein großes Indianerzelt für die erlebnispädagogische Arbeit der Stadtteilfarm im Ortsteil.

Wie wir berichteten, überreichte die Bremer Inkasso GmbH zu Weihnachten letzten Jahres den Pädagogen der Farm einen Scheck, mit dem zwei Projekte realisiert werden sollten.

Eines davon war die Anschaffung eines Tipis, welches nun am Nachmittag des 8.6.2012 auf dem Gelände der Stadtteilfarm eingeweiht wurde. Die kleinen und großen „Indianer“ trugen selbstgebastelten Schmuck sowie die „stammesübliche“ Gesichtsbemalungen. Sie versammelten sich im Zelt (mit rund 4 Meter Durchmesser) um eine große Feuerschale, und zu Indianergesängen stieg dann der Rauch von verbrannten Gewürzen begleitet von guten Wünschen der Kinder für das neue Tipi zum großen „Manitu“ empor.

Ein zünftiges Essen gehört zu jedem Fest, und das gab es dann in Form von Stockbrot über dem Feuer gebacken, was sich die Kinder neben Gemüsespießen und Getränken genussvoll einverleibten. Und als hätte „Die Stiftung Warentest“ zum Wettertauglichkeitscheck geladen, ging dann plötzlich auch noch ein Platzregen nieder, der es in sich hatte. Große und Kleine aber saßen gemütlich und gut bedacht im Zelt, froh, jetzt nicht in freier Prärie unterwegs sein zu müssen.

Friedlich gesinnte „Bleichgesichter“ sind jederzeit auf der Stadtteilfarm herzlich willkommen!

← zurück

Inkasso-News:

29.10.2019 - 14:12

Zahlungsverzug des Schuldners – Gesetz gesteht Gläubigern Verzugszinsen zu

BREMER INKASSO GmbH: Zinsberechnung scheint kompliziert, lohnt sich aber Auf Verzugszinsen, die Gläubigern von ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

21.10.2019

LG Potsdam – 2 O 183/18

Bestanden zum Zeitpunkt der Auftragserteilung des Schuldners an den Gläubiger bereits Verbindlichkeiten in Höhe von …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Video starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621