TUV-geprueftes Inkasso

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621

Mahnverfahren beantragen mit der Bremer Inkasso GmbH

Die Bremer Inkasso nimmt Ihnen die Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens ab

Bremen (BD). Das Internet macht es möglich, dass man - auf den ersten Blick einfach - das gerichtliche Mahnverfahren durchführen kann. Empfehlen kann man es auf keinen Fall ein gerichtliches Mahnverfahren - ohne Hilfe - online durchzuführen, so der Geschäftsführer der Bremer-Inkasso GmbH. Die Erfassung des gerichtlichen Mahnverfahrens ist meist sehr problematisch, kompliziert und umfangreich, so der Geschäftsführer der Bremer-Inkasso GmbH. Oft melden sich Anrufer bei uns, dass sie Beanstandungen zum gerichtlichen Mahnverfahren von den Mahngerichten bekommen haben, mit denen sie nichts anfangen können. Häufige Fehler sind falsche oder unvollständige Rechtsformen der schuldnerischen Unternehmen sowie der Vertretungsberechtigten. Da wir, so Drumann, online ins Handelsregister sehen können, verwenden wir natürlich auch stets die korrekte juristische Bezeichnung der schuldnerischen Unternehmen im gerichtlichen Mahnverfahren. Aber auch Fälligkeiten, Bezeichnung der Nebenforderungen etc. führen zu zeitraubenden Monierungen im gerichtlichen Mahnverfahren und somit zu einer verzögerten Zustellung an Ihren Schuldner. Die Beantragung eines Mahnbescheides im gerichtlichen Mahnverfahren gehört zum Tagesgeschäft der Bremer-Inkasso GmbH. Die Bremer Inkasso GmbH führt das gerichtliche Mahnverfahren nämlich elektronisch durch. Auch der Datenaustausch im gerichtlichen Mahnverfahren mit allen Mahngerichten in Deutschland erfolgt auf elektronischem Wege. Das Ergebnis ist eine schnellere Realisierung Ihrer Forderungen. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Inkassobranche verfügt unser Team über einen großen Erfahrungsschatz gerade auf dem Gebiet des gerichtlichen Mahnverfahrens, so Drumann. Es reicht ein Anruf bei der Bremer-Inkasso GmbH um mit der Bearbeitung des gerichtlichen Mahnverfahrens zu starten.

Voraussetzung für die Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens ist in der Regel, dass der Gläubiger den Schuldner 1 x schriftlich gemahnt hat. Danach kann die Bremer-Inkasso GmbH das gerichtliche Mahnverfahren online durchführen. Das gerichtliche Mahnverfahren - nicht zu verwechseln mit der außergerichtlichen Mahnung - ist damit eine Kosten sparende Alternative zu einem gerichtlichen Klagverfahren. Gerade für unstreitige Forderungen eignet sich das gerichtliche Mahnverfahren besonders.

Es kommt noch besser: Die Bremer Inkasso GmbH führt nicht nur das gerichtliche Mahnverfahren für Sie durch, sondern geht darüber hinaus einen entscheidenden Schritt weiter. Volljuristen, deren Fachgebiet die Zwangsvollstreckung ist, kümmern sich anschließend um die Realisierung Ihrer Forderungen mittels spezieller Vollstreckungsmaßnahmen. Alles aus einer Hand - das schafft Sicherheit, die gerade mittelständische Unternehmen dringend brauchen.

Das Motto ist dabei: Forderungseinzug mit geringem Kostenrisiko. Sollte Ihnen die Bremer-Inkasso GmbH mittels gerichtlichem Mahnverfahren nicht zu Ihrem Geld verhelfen können, zahlen Sie kein Honorar sondern lediglich eine Nichterfolgspauschale zwischen 10,00 EUR und 100,00 EUR zuzügl. Auslagen.

Mit Hilfe der Bremer-Inkasso GmbH kommen Sie mit der Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens schneller an Ihr Geld!




Mahnung | Mahnbescheid | Gerichtlicher Mahnbescheid | Seriöses Inkasso