← zurück

Beschränkte Erbenhaftung

Die Bremer-Inkasso GmbH ist ein seriöses Inkassounternehmen in Bremen und erklärt Fachbegriffe aus dem Bereich Inkasso.

Grundsätzlich haftet der Erbe für die Nachlassverbindlichkeiten unbeschränkt, d. h. mit seinem ganzen Vermögen, mithin auch Privatvermögen. Neben der Ausschlagung der Erbschaft hat er jedoch die Möglichkeit der Beschränkung der Erbenhaftung für die Nachlassverbindlichkeiten auf den Nachlass.

Bei der beschränkten Erbenhaftung kommt es zu einer Trennung in zwei selbständige Vermögensmassen. Man unterscheidet zwischen dem Eigenvermögen des Erben und dem Nachlass. Bei der beschränkten Erbenhaftung können die Nachlassgläubiger – das wissen wir als Inkassounternehmen – aus der eigenen Praxis – somit nicht gegen das Eigenvermögen des Erben vorgehen.

Während der Staat als gesetzlicher Erbe immer nur beschränkt haftet (§ 2011 Bürgerliches Gesetzbuch), kommt es zur beschränkten Erbenhaftung den Nachlassgläubigern gegenüber durch Nachlassverwaltung oder durch Eröffnung des Nachlassinsolvenzverfahrens.

Der Erbe verliert sein Recht auf Beschränkung der Erbenhaftung und haftet den Nachlassgläubigern endgültig unbeschränkt, wenn er z. B. die Inventarfrist des § 1994 Abs. 1 Satz 2 Bürgerliches Gesetzbuch versäumt oder Inventaruntreue nach § 2005 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch vorliegt oder der Erbe einzelnen Gläubigern gegenüber die eidesstattliche Bekräftigung des Nachlasses gemäß § 2006 Abs. 3 Bürgerliches Gesetzbuch verweigert.

Das Inkasso Glossar wurde mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Gleichwohl können wir keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, gleich aus welchem Rechtsgrund, übernehmen.
< Berufung  |  Beschwerde >

← zurück

Inkasso-News:

29.10.2019 - 14:12

Zahlungsverzug des Schuldners – Gesetz gesteht Gläubigern Verzugszinsen zu

BREMER INKASSO GmbH: Zinsberechnung scheint kompliziert, lohnt sich aber Auf Verzugszinsen, die Gläubigern von ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

21.10.2019

LG Potsdam – 2 O 183/18

Bestanden zum Zeitpunkt der Auftragserteilung des Schuldners an den Gläubiger bereits Verbindlichkeiten in Höhe von …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Video starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621