it-business.de (05/2014) www.it-business.de

Tipps zum Umgang mit Kunden in Zahlungsverzug

Wie geht man mit Kunden um, die eine Rechnung nicht bezahlt haben und wann muss ein Mahnbescheid beantragt werden? Die Bremer Inkasso GmbH kennt Antworten und gibt Tipps dazu.
Ein oder zwei offene Rechnungen sind für einen Unternehmer ärgerlich, lassen sich aber, je nach Höhe, oft noch verschmerzen. Hat ein Betrieb aber gleichzeitig mit mehreren säumigen Zahlern zu kämpfen, kann dies zur Existenzbedrohung führen.

 
 

Handwerks Wirtschaft (04/2014) www.vwb-msv.de

Inkasso bei streitigen Forderungen

Ansprüche gegenüber dem Kunden begründen und geltend machen
Welcher Unternehmer kennt das nicht: Sein Betrieb hat eine Dienstleistung erbracht, Ware geliefert oder eine Handwerkerleistung ausgeführt. Dann erstellt er die Rechnung und geht fest davon aus, dass der Kunde mit der erbrachten Leistung zufrieden ist und zeitnah zahlt.
Doch dann kommt alles anders.

 
 

fleischerei.de (04/2014) www.fleischerei.de

Umgang mit streitigen Forderungen

Welcher Unternehmer kennt das nicht: Man hat eine Dienstleistung erbracht, Ware geliefert oder eine Handwerkerleistung erbracht. Dann erstellt man die Rechnung und geht fest davon aus, dass der Kunde mit der erbrachten Leistung zufrieden ist und der Zahlungseingang zeitnah erfolgen wird.

 
 

FiBuGate (04/2014) www.dashoefer.de

Haftung bei Ehepartner: Meine, Deine oder unsere Schulden?

Ehegatten müssen u. U. für die Bestellungen ihres Ehepartners haften, wenn es sich um Geschäfte zur Deckung des Lebensbedarfs nach §1357 BGB handelt.

 
 

designerklamotten.de (04/2014) www.designerklamotten.de

Haftung bei Ehepartnern: Meine, Deine oder unsere Schulden?

Bremer Inkasso: Bei offenen Forderungen ggf. Solidarhaftung von Ehegatten prüfen
Bei offenen Rechnungen durch Geschäfte zur Deckung des Lebensbedarfs ist ggf zu prüfen, ob eine Mithaftung des Ehegatten nach §1357 BGB in Betracht kommt.

 
 

mittelstand-nachrichten.de (04/2014) www.mittelstand-nachrichten.de

Recht – Bremer Inkasso: Bei offenen Forderungen ggf. Solidarhaftung von Ehegatten prüfen

Bremen – Im Elektrofachgeschäft von Herrn A. klingelt das Telefon. Hausfrau B. bittet dringend um die Reparatur ihrer Waschmaschine, da es ohne die in ihrem 4- köpfigen Haushalt nicht geht. A. nimmt den Auftrag an, erscheint am nächsten Tag in der Wohnung der Familie B. und repariert erfolgreich die Waschmaschine. Frau B. freut sich und A. stellt ihr als Auftraggeberin eine Rechnung.
Es kommt kein Geld und nach langem Hin und Her wendet sich A. auf Drängen eines Freundes an ein Inkassounternehmen.

 
 

e-commerce-magazin.de (04/2014) www.e-commerce-magazin.de

Inkasso – Haftung bei Ehepartnern: Meine, Deine oder unsere Schulden?

Elektrofachhändler A. repariert erfolgreich die Waschmaschine von Familie B.. Den Auftrag erteilte Hausfrau B. Sie zahlt jedoch auch nach Mahnung nicht. Ein Freund rät A., sich an einen Anwalt oder ein Inkassobüro zu wenden. Da die Reparatur der Maschine zu Geschäften zur Deckung des Lebensbedarfs gehört, kann geprüft werden, ob eine Mithaftung des Ehegatten nach §1357 BGB in Betracht kommt.

 
 

ELVATA.de (04/2014) www.elvata.de

FINANZEN – Wer haftet bei Ehepaaren für die Schulden?

Im Elektrofachgeschäft von Herrn A. klingelt das Telefon. Hausfrau B. bittet dringend um die Reparatur ihrer Waschmaschine, da es ohne die in ihrem 4- köpfigen Haushalt nicht geht. A. nimmt den Auftrag an, erscheint am nächsten Tag in der Wohnung der Familie B. und
repariert erfolgreich die Waschmaschine. Frau B. freut sich und A. stellt ihr als Auftraggeberin eine Rechnung. Es kommt aber kein Geld. Unternehmer A. mahnt Frau B.wiederholt an. Es kommt immer noch kein Geld. Ein Freund rät ihm, sich an einen Anwalt oder ein Inkassobüro zu wenden. Ein guter Rat!

 
 

prestigecars.de (04/2014) www.prestigecars.de

Haftung bei Ehepartnern: Meine, Deine oder unsere Schulden?

Bremer Inkasso: Bei offenen Forderungen ggf. Solidarhaftung von Ehegatten prüfen
Im Elektrofachgeschäft von Herrn A. klingelt das Telefon. Hausfrau B. bittet dringend um die Reparatur ihrer Waschmaschine, da es ohne die in ihrem 4- köpfigen Haushalt nicht geht. A. nimmt den Auftrag an, erscheint am nächsten Tag in der Wohnung der Familie B. und repariert erfolgreich die Waschmaschine. Frau B. freut sich und A. stellt ihr als Auftraggeberin eine Rechnung. Es kommt aber kein Geld. Unternehmer A. mahnt Frau B. wiederholt an. Es kommt immer
noch kein Geld.

 
 

sparego.de (04/2014) www.sparego.de

Haftung bei Ehepartnern: Meine, Deine oder unsere Schulden?

Bremer Inkasso: Bei offenen Forderungen ggf. Solidarhaftung von Ehegatten prüfen
Unternehmer A. hat die Waschmaschine der Familie B. erfolgreich repariert, bekommt aber von Frau B. als Auftraggeberin sein Geld nicht. Hier wäre zu prüfen, ob eine Mithaftung des Ehegatten nach §1357 BGB – Geschäfte zur Deckung des Lebensbedarfs – in Betracht kommt.

 
 

02elf.net (04/2014) www.02elf.net

Haftung bei Ehepartnern: Meine, Deine oder unsere Schulden? Bei offenen Forderungen ggf. Solidarhaftung von Ehegatten prüfen

Unternehmer A. bekommt für die Reparatur der Waschmaschine der Familie B. von Auftraggeberin Hausfrau B. kein Geld. Welcher Unternehmer hätte gewusst, dass hier eine Mithaftung des Ehemannes von Frau B. nach § 1357 BGB – Geschäfte zur Deckung des Lebensbedarfs – in Betracht kommt?

 
 

online-zeitung.de (04/2014) www.online-zeitung.de

Haftung bei Ehepartnern: Meine, Deine oder unsere Schulden?

Bremer Inkasso: Bei offenen Forderungen ggf. Solidarhaftung von Ehegatten prüfen.
Im Elektrogeschäft von Herrn A. klingelt das Telefon. Hausfrau B. bittet dringend um die Reparatur ihrer Waschmaschine, da es ohne sie in ihrem 4-köpfigen Haushalt nicht geht. A. nimmt den Auftrag an, erscheint am nächsten Tag in der Wohnung der Familie B. und repariert erfolgreich die Waschmaschine. Ein Geschäft zur Deckung des Lebensbedarfs.

 
 

Inkasso-News:

24.09.2019 - 15:16

Verjährung – Wichtiges Thema zum Ende eines jeden Jahres

BREMER INKASSO: Maßnahmen rechtzeitig in die Wege leiten! -- Forderungen, die über einen längeren Zeitraum nicht ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

03.10.2019

AG Bremen – 247 M 472059/18

Gebühren des Gläubigers nach VV 3309 für die Auswertung des Vermögensverzeichnisses (in diesem Fall mit dem …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Video starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621