weltderfertigung.de (01/2018) www.weltderfertigung.de

Deutsche Gesetze kommen Schuldnern entgegen

Gläubiger gucken in Röhre
Von Wilhelm Busch stammt das Gedicht: „Wer eine Erbschaft übernommen, hat für die Schulden aufzukommen, denn nicht umsonst ist der Genuss…“ Genau so hat es der Gesetzgeber auch geregelt. Es gilt das Prinzip „ganz oder gar nicht“. Eine freie Wahl hat der Erbe nicht.

 
 

frauenfinanzseite.de (01/2018) www.frauenfinanzseite.de

Für viele Schulden haften Ehepaare gemeinsam

Bremer Inkasso: Gläubiger sollten Solidarhaftung von Ehepartnern prüfen
Für Hausfrau A. beginnt der Tag mit einem Fiasko. Die Waschmaschine ihres 5-Personen-Haushaltes streikt, und ohne die geht es nun mal nicht. Sofort ruft sie im benachbarten Elektrofachgeschäft von Herrn B. an, erklärt ihm die Situation und bittet ihn inständig zu kommen. Da der Unternehmer Frau A. aus der Nachbarschaft kennt und ihre Situation gut nachvollziehen kann, nimmt er den Auftrag an und kommt noch am selben Tag vorbei.

 
 

Bauen mit Holz (01/2018) www.bauenmitholz.de

Kunden in Zahlungsverzug setzen – aber richtig

Liquidität Probleme mit Kunden, die ihre Rechnungen nicht zahlen, kennt wohl jeder Unternehmer. Zwar hat jeder den Begriff “Zahlungsverzug” schon gehört und die allermeisten wissen auch um seine Bedeutung. Dass ein solcher vor Einschaltung eines….

 
 

arzt-wirtschaft.de (01/2018) www.arzt-wirtschaft.de

Forderungen nicht sofort abschreiben

Wenn der Patient nicht zahlt: Vollstreckungstitel sind 30 Jahre gültig

Bei Selbstzahlern und Privatpatienten kommt es leider immer mal vor, dass offene Rechnungen nicht beglichen werden. Dem Arzt bleibt dann nichts anderes übrig, als zu mahnen und schlimmstenfalls sogar zu klagen. Fließt das Geld trotz Vollstreckungstitel nicht, sollte man den Fall trotzdem nicht einfach zu den Akten legen.

 
 

Fliesen & Platten (01/2018) www.fliesenundplatten.de

Kein Unternehmer sollte auf eigene Geschäftsbedingungen verzichten

Rechtstipp Geschäftsbedingungen regeln und enthalten die Bedingungen, die bei einem Geschäftsabschluss die eine Vertragspartei an die andere stellt. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) werden formuliert, damit im unternehmerischen Alltag bei Geschäftsabschlüssen immer wiederkehrende….

 
 

taspo.de (01/2018) www.taspo.de

Recht: Kein Unternehmer sollte auf eigene AGB verzichten

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) werden formuliert, damit im unternehmerischen Alltag bei Geschäftsabschlüssen immer wiederkehrende Abläufe oder Vertragsinhalte grundsätzlich geregelt sind und man sie nicht jedes Mal neu schriftlich niederlegen und verhandeln muss.

 
 

submission.de (01/2018) www.submission.de

Für viele Schulden haften Ehepaare gemeinsam

Gläubiger sollten Solidarhaftung von Ehepartnern prüfen
Für Hausfrau A. beginnt der Tag mit einem Fiasko. Die Waschmaschine ihres 5-Personen-Haushaltes streikt, und ohne die geht es nun mal nicht. Sofort ruft sie im benachbarten Elektrofachgeschäft von Herrn B. an, erklärt ihm die Situation und bittet ihn inständig zu kommen. Da der Unternehmer Frau A. aus der Nachbarschaft kennt und ihre Situation gut nachvollziehen kann, nimmt er den Auftrag an und kommt noch am selben Tag vorbei….

 
 

Getränke Industrie (01/2018) www.sachon.de

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB – Außerordentlich gute Basis

Geschäftsbedingungen regeln und beinhalten die Bedingungen, die bei einem Geschäftsabschluss die eine Vertragspartei an die andere stellt. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) werden formuliert, damit im unternehmerischen Alltag……

 
 

TASPO (01/2018) www.taspo.de

AGB: Kein Unternehmer sollte auf die eigenen Geschäftsbedingungen verzichten

§ Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) werden formuliert, damit im unternehmerischen Alltag bei Geschäftsabschlüssen immer wiederkehrende Abläufe oder Vertragsinhalte grundsätzlich geregelt sind…..

 
 

genussmaenner.de (01/2018) www.genussmaenner.de

Für viele Schulden haften Ehepaare gemeinsam

Bremer Inkasso: Gläubiger sollten Solidarhaftung von Ehepartnern prüfen
Für Hausfrau A. beginnt der Tag mit einem Fiasko. Die Waschmaschine ihres 5-Personen-Haushaltes streikt, und ohne die geht es nun mal nicht. Sofort ruft sie im benachbarten Elektrofachgeschäft von Herrn B. an, erklärt ihm die Situation und bittet ihn inständig zu kommen. Da der Unternehmer Frau A. aus der Nachbarschaft kennt und ihre

 
 

Mühle + Mischfutter (01/2018)www.muehle-online.de

Absicherung bei Kundeninsolvenz

AGB – Kein Unternehmer sollte auf eigene Geschäftsbedingungen verzichten
Geschäftsbedingungen regeln und beinhalten die Bedingungen, die bei einem Geschäftsabschluss die eine Partei an die andere stellt. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) werden formuliert, damit im unternehmerischen Alltag bei Geschäftsabschlüssen immer wiederkehrende Abläufe bzw. Vertragsinhalte….

 
 

Submissions ANZEIGER (01/2018)www.submission.de

Für viele Schulden haften Ehepaare gemeinsam

Für Hausfrau A. beginnt der Tag mit einem Fiasko. Die Waschmaschine ihres 5-Personen-Haushaltes streikt, und ohne die geht es nun mal nicht. Sofort ruft sie im benachbarten Elektrofachgeschäft von Herrn B. an, erklärt ihm die Situation und bittet ihn inständig zu kommen.

 
 

Inkasso-News:

11.12.2018 - 11:43

Mehr Sicherheit durch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bremer Inkasso: AGB schaffen Transparenz für Vertragsparteien -- Mit mehr Sicherheit ins neue Jahr?! Wer noch keine ...
» weiterlesen

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621