Welt der Fertigung (07/2018) www.weltderfertigung.de

Voraussetzungen für Abschlagszahlungen

Gesetzliche Neuregelung macht’s einfacher
Abschlagszahlungen findet man bei Geschäften des täglichen Lebens so gut wie gar nicht. Bei Geschäften mit Handwerkern dagegen sind sie an der Tagesordnung …

 
 

de das Elektrohandwerk (07/2018) www.elektro.net

Abschlagszahlung vereinfacht

Seit Anfang 2018 hat sich das Werkvertragsrecht geändert. Das gilt auch in Bezug auf die Abschlagszahlung……

 
 

Wohnungswirtschaft heute.de (07/2018) www.wohnungswirtschaft-heute.de

Kunde im Insolvenzverfahren: Vorsicht bei weiteren Geschäften! Zusage vom Verwalter schützt nicht vor Totalausfall

Nicht selten kommt es vor, dass mit dem Bekanntwerden einer Kundeninsolvenz von Seiten des Insolvenzverwalters der Wunsch geäußert wird, doch bitte das in die Insolvenz geratene Unternehmen weiter zu beliefern. Zur Begründung….

 
 

GLAS + RAHMEN (07/2018) www.glas-rahmen.de

Forderung ist Forderung!

Die Bremer Inkasso rät dazu, bei säumigen Zahlern auch Kleinstforderungen nachzugehen. Selbst bei “Kleckerbeträgen” kann Rechtsverfolgung sinnvoll sein, erklärt Geschäftsführer Bernd Drumann im Interview mit GLAS+RAHMEN

 
 

Submissions ANZEIGER (07/2018) www.submission.de

Kunde im Insolvenzverfahren

Vorsicht bei weiteren Geschäften!
Zusage vom Verwalter schützt nicht vor Tatlausfall
Nicht selten kommt es vor, dass mit dem Bekanntwerden einer Kundeninsolvenz der Wunsch des Insolvenzverwalters einhergeht, das in die Insolvenz geratene Unternehmen doch bitte weiterhin zu beliefern. Meist erfolgt dies mit der Begründung, dass eine Betriebsfortführung nicht gefährdet werden solle.

 
 

bauprofessor.de (07/2018) www.bauprofessor.de

Abnahme: Nicht ‚Kür‘ sondern ‚Pflicht‘ des Auftraggebers

Wohl jeder der im Handwerk zu tun hat, hat den Begriff „Abnahme“ schon gehört und die allermeisten wissen auch um seine Bedeutung. Manchmal hapert es aber an einem rechtskonformen Umgang damit. Und dass man als Handwerker im schlimmsten Fall – bei fehlender Abnahme – (derzeit noch) gar keinen Anspruch auf die Bezahlung der vielleicht schon vor Monaten ausgestellten Rechnung hat und nicht nur Verzugszinsen „verschenkt“, sondern auch auf den Kosten sitzen bleibt, wissen nur wenige.

 
 

GLASWELT (07/2018) www.glaswelt.de

Abschlagszahlung: Das müssen Sie beachten

Abschlagszahlungen sind bei Geschäften mit Handwerkern an der Tagesordnung. Geregelt ist das vor allem im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Das Werkvertragsrecht hat sich mit Wirkung vom 01.01.2018. geändert – auch zur Abschlagszahlung. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Fragen zur Abschlagszahlung geklärt.
Auch bei Werkverträgen größeren Umfangs….

 
 

Wohnungswirtschaft heute.de (06/2018) www.wohnungswirtschaft-heute.de

Werksvertragsrecht Thema Abnahme: Nicht ‘Kür’ sondern ‘Pflicht’ des Auftraggebers – Was ist zu bedenken, Herr Drumann?

Den Begriff ‘Abnahme hat jeder, besonders aber wohl jeder Handwerker schon gehört und weiß auch so ungefähr um dessen Bedeutung. Der rechtskonforme Umgang damit ist wichtig, die Abnahme ist wichtig….

 
 

ASR Auto Steuern Recht (06/2018) www.asr.iww.de

Säumige Kunden mahnen – aber richtig: Handeln Sie eindeutig und konsequent!

Die Situation ist vielen KFZ-Betrieben bekannt: Das neue oder reparierte Auto wird vom Kunden abgeholt. Dem Stammkunden wird vertraut. Er bekommt die Rechnung zugesandt oder sie wird ihm einfach mitgegeben.

 
 

PT-Magazin.de (06/2018) www.pt-magazin.de

Handwerker sollten Neuregelungen ab Januar 2018 beachten

Wohl jeder, der im Handwerk zu tun hat, hat den Begriff „Abnahme“ zumindest schon einmal gehört und die allermeisten wissen auch um seine Bedeutung. Manchmal hapert es aber an einem rechtskonformen Umgang damit. Und dass man als Handwerker sogar im schlimmsten Fall….

 
 

gz-online.de (06/2018) www.gz-online.de

Gesetzliche Neuregelung für Abschlagszahlungen

In der Regel werden hier Werkverträge geschlossen, bei denen der Gegenstand, um den es geht, erst noch hergestellt werden muss. Dieses herzustellende Werk ist nicht selten von großem Umfang oder künstlerischem Können und die Herstellungsdauer dementsprechend lang.

 
 

Bauleiter.Berlin (06/2018) www.bauleiter.berlin

Abnahme der Bauleistung

Bei einer Abnahme prüft der Auftraggeber in der Regel, ob die Vorgaben, die gemacht wurden, eingehalten wurden, alle Aufgaben erledigt…D

 
 

Inkasso-News:

11.12.2018 - 11:43

Mehr Sicherheit durch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bremer Inkasso: AGB schaffen Transparenz für Vertragsparteien -- Mit mehr Sicherheit ins neue Jahr?! Wer noch keine ...
» weiterlesen

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621