Welt der Fertigung (05/2019) www.weltderfertigung.de

Forderungsbeitreibung bei Insolvenz

Totalverlust nicht zwangsläufig
Befindet sich ein Schuldner im Insolvenzverfahren, stellt sich dem Gläubiger die Frage nach den verbleibenden realistischen Möglichkeiten, doch noch an das ihm zustehende Geld zu kommen. Tatsächlich muss die Insolvenz eines Kunden nicht immer auch den Totalverlust der Forderung des Gläubigers bedeuten.

 
 

TASPO (05/2019) www.taspo.de

Abnahme: Nicht “Kür”, sondern “Pflicht” des Auftraggebers (Teil 2)

Wie bereits im ersten teil des Beitrags ausgeführt, ist eine Rechnung erst nach erfolgter Abnahme fällig. aber wie fordert man einen Kunden zur Abnahme auf?
Ist eine Abnahme …

 
 

Transport-online (04/2019) www.transport-online.de

Schulden gehören zum Nachlass

Unbezahlte Rechnungen bleiben im Todesfall bestehen. Gläubiger können diese von den Erben einfordern, sollten aber dabei, laut der BREMER INKASSO GmbH, einige Regeln beachten.

Tritt der Tod eines Schuldners ein, …

 
 

DachNews (04/2019) www.fdf-dach.de

So mahnen Sie Rechnungen richtig an

RECHT Offene Rechnungen gehören noch immer zum Alltag jeden Unternehmers, auch wenn sich die Zahlungsmoral in Deutschland in den letzten Jahren …

 
 

Volksdorf-Journal (04/2019) www.volksdorf-journal.de

Unbezahlte Rechnungen: Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter!

BREMER INKASSO: Wissen, was zu tun ist, denn “mit dem Tod ist nicht alles aus”

Unternehmer A sitzt am Frühstückstisch und liest seine Tageszeitung. Dabei stößt er auf die Todesanzeige seines Kunden B. Dieser schuldet ihm für eine LKW-Ladung Pflastersteine noch immer 6.540 Euro. A ist fassungslos. Ist seine Forderung mit dem Tod seines Kunden nun auch “gestorben”? A erinnert sich gehört zu haben,

 
 

Wirtschaft Münsterland (04/2019) www.tecklenborg-verlag.de

Korrektes Anmahnen von Rechnungen – (k)eine Kunst!

Wer Schuldner anmahnen muss, sollte wissen, wie und wann er das zu tun hat. Offene Rechnungen gefährden immer wieder die Liquidität von Unternehmen, aber auch ein unstrukturiertes und inkonsequentes Mahnwesen trägt häufig dazu bei.

 
 

hotelier.de (04/2019) www.hotelier.de

Mahnung richtig schreiben verhindert Zahlungsausfälle

Korrektes Mahnen von Rechnungen – (k)eine Kunst
Die Zahlungsmoral in Deutschland hat sich in den letzten Jahren gebessert, dennoch gehören offene Rechnungen noch immer zum Alltag jedes Unternehmers. Leider! Nicht seltenleidet die Liquidität des Unternehmens darunter bis hin zur Gefährdung derselben, wenn offene Rechnungen sich häufen und Kunden …

 
 

taspo.de (04/2019) www.taspo.de

Abnahme: Nicht „Kür“, sondern „Pflicht“ des Auftraggebers (Teil 2)

Wie bereits im ersten Teil des Beitrags ausgeführt, ist eine Rechnung erst nach erfolgter Abnahme fällig. Aber wie fordert man einen Kunden zur Abnahme auf? Ist eine Abnahme nicht ausnahmsweise entbehrlich oder ganz offensichtlich bereits stillschweigend erfolgt, sollte der Kunde mit einem klar definierten Termin …

 
 

Submissions ANZEIGER (04/2019) www.submission.de

Unbezahlte Rechnungen: Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter

Wissen, was zu tun ist, denn “mit dem Tod ist nicht alles aus”
Unternehmer A sitzt am Frühstückstisch und liest die Zeitung. Dabei stößt er auf die Todesanzeige seines Kunden B, der ihm für eine LKW-Ladung …..

 
 

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (04/2019) www.ahgz.de

Ausstehende Zahlungen nicht zu schnell verlorengeben

Die Tagung ist gelaufen, die Rechnung zugestellt. Da stellt sich jedoch heraus, dass der Kunde insolvent ist. Das ist sicher ein Schock, jedoch muss der Hotelier das Geld nicht unbedingt in den Wind schreiben. Die Insolvenz eines Kunden …

 
 

KRAFTHAND (04/2019) www.krafthand.de

Professionelles Mahnwesen

Korrektes Anmahnen von Rechnungen ist (k)eine Kunst – was Werkstätten darüber wissen sollten
Häufen sich die offenen Rechnungen von Werkstattkunden, so gefährdet das nicht selten die Liquidität eines Kfz-Betriebes. …

 
 

taspo.de (04/2019) www.taspo.de

Abnahme: Nicht „Kür“ sondern „Pflicht“ des Auftraggebers (Teil 1)

Wohl jeder der im Handwerk zu tun hat, hat den Begriff „Abnahme“ schon gehört und die allermeisten wissen auch um seine Bedeutung. Manchmal hapert es aber an einem rechtskonformen Umgang damit. Ein Auftragnehmer hat seine Arbeiten vertragsgerecht durchzuführen

 
 

Inkasso-News:

27.08.2019 - 12:09

Dreiste Schuldner – hilflose Gläubiger? Mit fachmännischem Rat das Blatt wenden!

BREMER INKASSO GmbH: Gläubiger sind oft zu wenig über Möglichkeiten der Realisierung von Forderungen informiert ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

01.08.2019

AG Papenburg – 20 M 750/18

Beantragt der Gläubiger, dass ein gepfändetes Fahrzeug nach Anbringung der Siegelmarke und Wegnahme von Schlüssel …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Video starten

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621