Wohnungswirtschaft heute (08/2019) www.wohnungswirtschaft-heute.de

Daueraufträge im Blick behalten – sonst kommt es schnell zu Überzahlungen

Heute ist es kein Problem mehr, immer und überall mittels moderner Techniken die neusten Nachrichten abzufragen, die neusten Trends zu erfahren und ….

 
 

Getränkeindustrie (08/2019) www.sachon.de

Totalverlust einer Forderung bei Insolvenz nicht zwangsläufig

Bei Kundeninsolvenz sofort, aber mit Bedacht handeln!
Befindet sich ein Schuldner in Insolvenzverfahren, stellt sich dem Gläubiger die Frage nach den verbleibenden realistischen Möglichkeiten, doch ….

 
 

kompetenznetz mittelstand.de (08/2019) www.kompetenznetz-mittelstand.de

Daueraufträge immer im Blick behalten

BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück
Heute ist es kein Problem mehr, immer und überall mittels moderner Techniken die neusten Nachrichten abzufragen, die neusten Trends zu erfahren und tagesaktuell auf der Höhe der Zeit zu sein. Das gilt, nicht zuletzt dank des Onlinebankings, auch für den Bereich der Verwaltung…..

 
 

Welt der Fertigung (08/2019) www.weltderfertigung.de

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen

Gläubiger brauchen noch mehr Geduld
Der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für den Schuldner von 1.133,80 EUR wurde zum 1. Juli 2019 auf 1.178,59 EUR angehoben.
Jeweils zum 1. Juli verändern sich nach § 850c Abs. 2a Zivilprozessordnung (ZPO) die unpfändbaren Beträge …

 
 

Submissions ANZEIGER (08/2019) www.submission.de

Daueraufträge immer im Blick behalten

BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück
Heute ist es kein Problem mehr, immer und überall mittels moderner Techniken die neusten Nachrichten abzufragen, die neusten Trends zu erfahren und tagesaktuell auf der Höhe der Zeit zu sein. Das gilt, nicht zuletzt dank des Onlinebankings, auch für …

 
 

bauprofessor.de (08/2019) www.bauprofessor.de

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen – Gläubiger brauchen noch mehr Geduld

Der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für den Schuldner von 1.133,80 EUR wurde erhöht. Zum 1. Juli 2019 wurde er auf 1.178,59 EUR angehoben. Das entspricht einer Erhöhung um 3,95 Prozent.

Jeweils zum 1. Juli verändern sich nach § 850c Abs. 2a Zivilprozessordnung (ZPO) die unpfändbaren Beträge gemäß § 850c Abs. 1 und 2 ZPO alle zwei Jahre. Da die erste …

 
 

TASPO (07/2019) www.taspo.de

Rechnungen: Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter

Unternehmer A sitzt am Frühstückstisch und liest die Tageszeitung. Dabei stößt er auf die Todesanzeige seines Kunden B, der ihm für eine Lkw-Ladung Pflastersteine noch immer 6.540 Euro schuldet. A ist ……

 
 

TASPO online (07/2019) www.taspo.de

Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter

Unternehmer A sitzt am Frühstückstisch und liest die Tageszeitung. Dabei stößt er auf die Todesanzeige seines Kunden B, der ihm für eine Lkw-Ladung Pflastersteine noch immer 6.540 Euro schuldet. A ist fassungslos. Ist seine …

 
 

Schweissen und Schneiden (07/2019) www.schweissenundschneiden.de

Korrektes Anmahnen von Rechnungen – (k)eine Kunst

Auch wenn sich die Zahlungsmoral in Deutschland in den letzten Jahren gebessert hat, gehören offene Rechnungen noch immer zum Alltag jedes Unternehmers. Mitunter ist sogar die Liquidität des Unternehmens gefährdet, wenn offene Rechnungen …

 
 

DER PRAKTIKER (07/2019) www.derpraktiker.de

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen zum 1. Juli 2019

Gläubiger brauchen noch mehr Geduld
Der seit dem 1. Juli 2017 geltende pfändungsfreie Grundbetrag für den Schuldner von 1.133,80 Euro wurde erhöht. Zum 1. Juli 2019 wurde er auf 1.178,59 Euro angehoben. Das entspricht …

 
 

SB-FINANZ (07/2019) www.sb-finanz.de

Forderungen der Verbraucherzentralen unseriös? – Bremer Inkasso GmbH: Inkassounternehmen sollen es für 15 EUR “richten”

Besonders die Verbraucherzentrale stellt die Inkassobranche immer wieder gerne mit Forderungen wie etwa “Unseriöses Inkassowesen stoppen!” öffentlich an den Pranger. Es werden z. B. Hauptforderungen in….

 
 

ChannelPartner (07/2019) www.channelpartner.de

Forderungen nach dem Tod des Schuldners erfolgreich durchsetzen

Verstirbt ein Kunde, bevor er seine Rechnung bezahlt hat, bleiben die Forderungen weiterhin bestehen. Es kann aber deutlich komplizierter sein, sie durchzusetzen, weiß Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH.

 
 

Inkasso-News:

26.07.2019 - 11:18

Daueraufträge immer im Blick behalten

BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück -- Seine Konten sollte man immer im Blick ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

01.08.2019

AG Papenburg – 20 M 750/18

Beantragt der Gläubiger, dass ein gepfändetes Fahrzeug nach Anbringung der Siegelmarke und Wegnahme von Schlüssel …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621