Aktuelles & Pressemitteilungen

Gesetzesentwurf zur Bekämpfung von Zahlungsverzug liegt vor

23.10.2012 | Bremer Inkasso GmbH: Umsetzung zu schuldnerfreundlich! Der nun vorliegende Gesetzesentwurf dient der Umsetzung der EU-Richtlinie 2011/7/EU zur "Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr" in deutsches, also innerstaatliches Recht. Mit der Neufassung der Richtlinie soll die Zahlungsmoral im Geschäftsverkehr positiv beeinflusst werden.
Weiterlesen »

Zuviel des Guten: Daueraufträge im Auge behalten

13.09.2012 | Bremer Inkasso GmbH zahlt jedes Jahr rd. 20.000 Euro an Schuldner zurück. Es geschieht nicht selten, dass Daueraufträge zwar eingerichtet aber nicht angepasst oder rechtzeitig beendet werden. Auch deren ständige Kotrolle gehört zu einer ordnungsgemäßen Buchhaltung.
Weiterlesen »

Jetzt Schulden machen – aber richtig!

14.08.2012 | Bremer Inkasso GmbH kritisiert erneut Gesetzesentwurf. "Wenn der Gesetzesentwurf zur Neuregelung des Insolvenzrechts natürlicher Personen, welcher die Halbierung der Wohlverhaltensperiode vorsieht, so in Kraft tritt, wie er am 18. Juli 2012 vom Kabinett beschlossen worden ist, werden wir uns darauf einstellen müssen, dass hier ein enormer Zuwachs zu verzeichnen sein wird", kritisiert Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH. " Es kommt einer Einladung zum Schuldenmachen gleich!"
Weiterlesen »

Bremer Inkasso GmbH fördert "tierisches Vergnügen"

31.07.2012 | Alpakas halten Einzug auf der Stadtteilfarm.
Weiterlesen »

SEPA-Lastschrift: Schutz vor Belastung durch Insolvenzverwalter

19.07.2012 | Bremer Inkasso GmbH: Jetzt auf SEPA-Lastschriftverfahren umstellen Trotz zusätzlichen Aufwands rät Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH, vorsorglich zur Umstellung auf die ohnehin zukunftsträchtigere SEPA-Basis-Lastschrift, um sich vor Überraschungen zu schützen.
Weiterlesen »

Mit Forderungen richtig umgehen

21.06.2012 | Bremer Inkasso GmbH gibt Tipps: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! Damit aus einem Kunden kein Schuldner wird, ist es wichtig, von Anfang an ein paar Punkte zu beachten.
Weiterlesen »

Bremer Inkasso GmbH hilft, einen Wunsch der Stadtteilfarm-Indianer zu realisieren

12.06.2012 | Zuerst war es nur ein Stück Papier. Ein Scheck zu Weihnachten 2011 für die Stadtteilfarm in Bremen-Huchting. Jetzt ist aus dem "Stück Papier" ein Zelt geworden. Das erste von zwei Wunschprojekten für die Jugendarbeit wurde damit Realität.
Weiterlesen »

Insolvenzanfechtung: Entgegenkommen kann bestraft werden

24.05.2012 | OLG Bremen verurteilt Bremer Unternehmer zur Rückzahlung eines Vergleichsbetrages. Nach fast vier Jahren muss der Händler den erhaltenen Vergleichsbetrag zuzüglich Zinsen an den Insolvenzverwalter zurückzahlen.
Weiterlesen »

Im laufenden Insolvenzverfahren: Vorsicht bei Weiterbelieferung!

04.05.2012 | Bremer Inkasso GmbH mahnt zur Vorsicht bei Weiterbelieferung im Insolvenzverfahren.
Weiterlesen »

Reform im Insolvenzrecht (ESUG) - neue Chancen und Risiken für Gläubiger

03.05.2012 | Am 1. März 2012 sind die meisten Bestimmungen des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) in Kraft getreten. Die Sanierungskultur in Deutschland soll gefördert werden. Das Gesetz birgt Möglichkeiten aber auch Risiken für Gläubiger.
Weiterlesen »

Bundesverfassungsgericht zur Erstattung von Inkassokosten: rechtskräftige Ablehnung durch das Amtsgericht Brandenburg willkürlich

12.04.2012 | Bremer Inkasso GmbH: Inkassokosten grundsätzlich als Verzugsschaden vom Schuldner zu ersetzen. Das höchste deutsche Gericht stellt noch einmal ausdrücklich die vielfache höchst- und obergerichtliche Rechtsprechung und herrschende Meinung in der Literatur heraus, nach welcher, unbeschadet bestimmter Einschränkungen, Inkassokosten grundsätzlich als Verzugsschaden vom Schuldner zu ersetzen sind.
Weiterlesen »

Insolvenzverfahren: Verwaltervergütung in Deutschland zu hoch

27.03.2012 | Bremer Inkasso GmbH zieht Vergleich zum Nachbarland Osterreich
Weiterlesen »


Inkasso-News:

23.05.2019 - 17:11

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen zum 1. Juli 2019

BREMER INKASSO GmbH: Gläubiger brauchen noch mehr Geduld -- Was den einen freut, bekümmert oft den anderen. Die ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

09.05.2019

LG Oldenburg – 6 T 553/18

Die Art der Zustellung der Ladung zum Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft liegt im Ermessen des …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621