Aktuelles & Pressemitteilungen

Aufpassen: Insolvenzanfechtungen sind längst nicht immer berechtigt!

29.08.2013 | Bremer Inkasso GmbH: Vor Rückzahlung unbedingt Rechtsrat einholen. Nicht immer sind Insolvenzanfechtungen auch wirklich berechtigt. Oft herrscht einen abenteuerliche Rechtsauffassung und Auslegung der Vorsatzanfechtung. Rückzahlungsansprüche prüfen lassen.
Weiterlesen »

Das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz tritt jetzt in Kraft

29.07.2013 | Bremer Inkasso: Gläubiger kommt ihr Recht nun noch teurer "zu stehen". Wer Hilfe von einem Gericht, Rechtsanwalt oder Notar braucht, der muss jetzt wesentlich tiefer in die Tasch greifen als bisher.
Weiterlesen »

Neue Pfändungsfreigrenzen ab 1. Juli 2013

27.06.2013 | Bremer Inkasso: Gläubiger erhalten bei einer Lohnpfändung künftig noch weniger. Die neuen Pfändungsfreigrenzen ab 1. Juli 2013 sollen dem sozialen Schuldnerschutz dienen. Wie sieht es aber mit dem Schutz der Gläubiger aus?
Weiterlesen »

Fachkräftemangel oft hausgemacht

30.05.2013 | Bremer Inkasso GmbH: Fachgerechte Ausbildung selbst in die Hand nehmen! Mehr und mehr Unternehmen setzen auf Weiterbildung in den eigenen Reihen. Dem Fachkräftemangel kann man etwas entgegensetzen.
Weiterlesen »

Forderungseinzug - kein Selbstläufer für Unternehmer

30.04.2013 | Bremer Inkasso GmbH gibt Tipps zur Sicherung der Liquidität. Offene Forderungen können die Liquidität von Unternehmern gefährden. Um dieses Risiko zu minimieren, gibt es ein paar Tipps, die man deshalb beachten sollte.
Weiterlesen »

Deutschland gerät in Verzug

28.03.2013 | EU-Richtlinie zur Bekämpfung von Zahlungsverzug noch nicht umgesetzt. Zwingender Stichtag für die Umsetzung der EU-Richtlinie zur "Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr“ war der 16.03.2013. Bisher gibt es nur einen Gesetzesentwurf. Deutschland ist in Verzug!
Weiterlesen »

Bundesgerichtshof bestraft Lieferanten

21.02.2013 | Unternehmen beklagen unzumutbare Auslegung der Vorsatzanfechtung Unternehmer fühlen sich mehr und mehr verunsichert. Immer unzumutbarere Auslegungen der Vorsatzanfechtung nimmt ihnen jede Rechtssicherheit.
Weiterlesen »

Insolvenzanfechtung: Insolvenzverwalter haben Augenmaß verloren

31.01.2013 | Bremer Inkasso GmbH: Gesetzesänderung dringend erforderlich. Nach geltendem Recht reicht die Insolvenzanfechtung bis zu zehn Jahre vor den Insolvenzantrag zurück; ein hohes Anfechtungsrisiko für jeden Unternehmer, das wirtschaftlich kaum kalkulierbar ist.
Weiterlesen »

Geschäftsbedingungen sind ein MUSS für jeden Unternehmer

13.12.2012 | Bremer Inkasso GmbH: Geschäftsbedingungen helfen, Forderungsverluste zu vermeiden. Viele Geschäftsleute haben keine eigenen Geschäftsbedingungen. Im Fall einer Kundeninsolvenz könnten die aber bares Geld wert sein.
Weiterlesen »

"Schulden haben" bekommt einen schöneren Namen

22.11.2012 | Aus Eidesstattlicher Versicherung wird Vermögensauskunft. Am 1. Januar 2013 tritt das Gesetz zur Reform der "Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung" in Kraft. Neben erheblichen Änderungen bei der Zwangsvollstreckung von Geldforderungen ändert sich auch ein wesentlicher Begriff. "Schulden haben" klingt in Zukunft richtig nett.
Weiterlesen »

Gesetzesentwurf zur Bekämpfung von Zahlungsverzug liegt vor

23.10.2012 | Bremer Inkasso GmbH: Umsetzung zu schuldnerfreundlich! Der nun vorliegende Gesetzesentwurf dient der Umsetzung der EU-Richtlinie 2011/7/EU zur "Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr" in deutsches, also innerstaatliches Recht. Mit der Neufassung der Richtlinie soll die Zahlungsmoral im Geschäftsverkehr positiv beeinflusst werden.
Weiterlesen »

Zuviel des Guten: Daueraufträge im Auge behalten

13.09.2012 | Bremer Inkasso GmbH zahlt jedes Jahr rd. 20.000 Euro an Schuldner zurück. Es geschieht nicht selten, dass Daueraufträge zwar eingerichtet aber nicht angepasst oder rechtzeitig beendet werden. Auch deren ständige Kotrolle gehört zu einer ordnungsgemäßen Buchhaltung.
Weiterlesen »


Inkasso-News:

28.03.2019 - 16:54

Unbezahlte Rechnungen: Kunde verstorben – Forderungen existieren weiter!

BREMER INKASSO: Wissen, was zu tun ist, denn „mit dem Tod ist nicht alles aus“ - Mit dem Tod eines Schuldner ...
» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621