Aktuelles & Pressemitteilungen

Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt? - Solidarhaftung bei Ehepartnern

22.06.2016 | Bremer Inkasso: Mögliche Mithaftung des Ehegatten prüfen. Grundsätzlich haftet jeder nur für die eigenen Handlungen, aber bei Geschäften zur Deckung des Lebensbedarfs kann das bei Eheleute auch anders aussehen. Stichwort: Solidarhaftung.
Weiterlesen »

‚Do-it-yourself-Inkasso‘ nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen

24.05.2016 | Forderungseinzug besser in die Hände eines Experten geben. Inkasso selbst in die Hand zu nehmen, erfordert Disziplin, rechtliches Know-how und gute Nerven. Sich Hilfe vom Profi zu holen, bringt hilfreichen Abstand zum Kunden und bewahrt u. U. vor weiterem Schaden.
Weiterlesen »

Bundesgerichtshof: Bei gerichtlichem Ratenvergleich droht Rückzahlung

19.04.2016 | Bremer Inkasso GmbH mahnt zur Vorsicht bei gerichtlichen Ratenvergleichen. Die Auslegepraxis deutscher Gerichte in Hinblick auf die Vorsatzanfechtung entbehrt jeglicher Planungssicherheit für den Geschäftsverkehr. Gerichtlicher Ratenvergleich mit großer Vorsicht zu genießen!
Weiterlesen »

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind wichtig und für Unternehmer unverzichtbar

29.03.2016 | Bremer Inkasso GmbH: Eigene Geschäftsbedingungen können vor Schaden bewahren. Die Insolvenz eines Kunden ist für jeden Unternehmer stets ärgerlich, selten vorhersehbar und wohl nicht zu verhindern. Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Grundlage aller Geschäftsabschlüsse zu machen, ist die bestmögliche Absicherung gegen Totalverlust der Forderungen. Wer als Unternehmer Verträge ohne eigenen Geschäftsbedingungen abschließt, handelt schon fast fahrlässig!
Weiterlesen »

Inkasso: Jede zweite Forderung ist unberechtigt? Pustekuchen!

16.02.2016 | Schutz vor Inkassobetrügern: Einfach Registrierung prüfen! Die gesamte Inkassobranche wird gerne an den Pranger gestellt. Zuletzt von der Verbraucherzentrale. Fehlerbenennung ist wichtig! - ein korrekter Studienaufbau, Nennung ALLER Fakten und ehrlichen Informationen aber mindestens ebenso.
Weiterlesen »

Vollstreckungstitel – 30 Jahre gültig

14.01.2016 | Bremer Inkasso: Geduld und Hartnäckigkeit können sich auszahlen Vollstreckungstitel gehören nicht in die Schublade sondern auf "Wiedervorlage". Sie haben 30 Jahre Gültigkeit. Eine lange Zeitspanne, in der sich auch beim Schuldner viel ändern kann. Dran bleiben!
Weiterlesen »

Wirtschaftsauskünfte - sinnvolle Ergänzung zur eigenen Kundeneinschätzung

26.11.2015 | Bremer Inkasso GmbH: Vertrauen ist gut und wichtig, Kontrolle auch Über einen potentiellen Neukunden Wirtschaftsauskünfte einzuholen, kann vor Verlusten schützen.
Weiterlesen »

Eigene Liquidität sichern durch Konsequenz und Sorgfalt

23.09.2015 | Bremer Inkasso GmbH: Gelungener Forderungseinzug – 10 Tipps. Wer seinen Forderungseinzug nicht dem Zufall überlässt, sondern bestimmte Punkte beachtet, der hat gute Chancen, nicht auf seinen Forderungen sitzen zu bleiben.
Weiterlesen »

Bei Zahlungsverzug: Zinsen verlangen und richtig berechnen

11.08.2015 | Bremer Inkasso GmbH: Verzugszinsen stehen Gläubigern gesetzlich zu Kommt ein Kunde mit einer Rechnung in Verzug, so stehen dem Gläubiger Verzugszinsen zu, die er auch geltend machen sollte.
Weiterlesen »

Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen

16.07.2015 | Bremer Inkasso GmbH: Gläubiger müssen weitere „Kröte“ schlucken. Mit der Erhöhung der Pfändungsfreigrenze muss der Gläubiger einmal mehr zurückstecken. Wenn beim Schuldner überhaupt etwas zu pfänden ist, dauert die Realisierung der Forderung nun noch länger.
Weiterlesen »

Inkasso – wichtig für die Wirtschaft und den Verbraucher

30.06.2015 | Bremer Inkasso GmbH: Einfach zu beauftragen, effektiv und transparent! Inkassounternehmen führen der Wirtschaft jährlich Milliarden an Liquidität wieder zu. Inkasso ist nutzbar für jeden und normaler Bestandteil des Wirtschaftsalltags. Dass das noch nicht von allen so gesehen wird, liegt oft an zu wenig oder falschen Informationen.
Weiterlesen »


Inkasso-News:

26.07.2019 - 11:18

Daueraufträge immer im Blick behalten

BREMER INKASSO GmbH zahlt jedes Jahr rund 28.000 Euro an Schuldner zurück -- Seine Konten sollte man immer im Blick ...
» weiterlesen

Inkasso-Rechtsprechung:

01.08.2019

AG Papenburg – 20 M 750/18

Beantragt der Gläubiger, dass ein gepfändetes Fahrzeug nach Anbringung der Siegelmarke und Wegnahme von Schlüssel …

» weiterlesen

Ratgeber-Videos:

Folge 1: Rechnungen anmahnen – aber richtig

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert …

Eindeutigkeit und Konsequenz – das A und O bei Mahnungen. Mahnungen gehören leider zum Geschäftsalltag. Wer weiß, wie man sie richtig formuliert und höflich und konsequent handelt, tut das Bestmögliche für einen erfolgreichen Forderungseinzug.

Bremer Inkasso GmbH

D-28259 Bremen
Leerkämpe 12

Tel. 0421 / 841060
Fax 0421 / 8410621